Bergisch Gladbacher Str. 10
51519 Odenthal
Tel.: 02202-97670

Die Schülervertretung (SV) am GO

SV1SV2

Liebe SchülerInnen,

wir wollen uns gerne bei euch vorstellen. Dazu beantworten wir einmal die Fragen, die von euch am häufigsten an uns herangetragen werden.

Wer ist die SV?
Wir sind engagierte SchülerInnen vom Gymnasium Odenthal. Auf der ersten SV-Sitzung  im Schuljahr 2017/18 haben Eure Klassen- und Stufensprecher die drei SchulsprecherInnen Tim Pfeiffer (Q1), Carina Sonnberger (Q2) und Evin Liza Ölmez (Q2) und unsere drei SV-Lehrer Herrn Beckedahl, Frau Lütkemeier und Frau Usadel-Anuth gewählt.

IMG 6389      IMG 0576

Was macht ihr eigentlich?
Wir setzen uns mit Engagement für die Interessen der SchülerInnen ein und vermitteln zwischen Lehrern und Schülern. Das machen wir durch Veranstaltungen, wie z.B. den Schülersprechtag, den wir vor einigen Jahren ins Leben gerufen haben, die Sportnacht oder verschiedenen Mottopartys, die wir für euch organisieren.

Wie kann ich euch kontaktieren?
Bei Fragen, Anregungen, Problemen oder Wünschen könnt ihr im SV-Raum vorbeikommen oder einen Zettel in den Briefkasten neben dem SV-Raum werfen. Wir melden uns dann bei euch. Damit ihr wisst, wer wir sind, hängen Fotos von uns neben dem SV-Raum.

Wie komme ich in die SV?
Auf der ersten SV-Sitzung jedes Schuljahres stellen wir die einzelnen Aktionsteams innerhalb der SV vor. Ihr könnt einfach dazu kommen und Euch dort einem oder mehreren Teams anschließen. Bei Interesse könnt ihr auch jederzeit zum SV-Raum kommen und euch informieren. Außerdem müsstet ihr die Anmeldung unten ausfüllen und in den Briefkasten vor dem SV-Raum werfen.

Wir freuen uns auf euch
eure SV 2017


SV-Aktionen im Jahresverlauf

GruseldiscoIMG 0850GO
Um Halloween herum findet für die Klassen 5 bis 7 die Gruseldisco in der Aula und den angrenzenden 300er-Räumen statt. Die SchülerInnen verkleiden sich, tanzen, können an einem SMS-Chat auf der Leinwand teilnehmen und werden mit verbundenen Augen durch einen Gruselparcours mit schrecklichen Geräuschen geleitet. Die besten Kostüme werden prämiert und es gibt ein McDonalds-Taxi, bei dem Hamburger bestellt werden können.




Schülersprechtag (SST)
Die SchülerIMG 6389Innen haben die Möglichkeit, ein Gespräch mit ihren LehrerInnen ohne ihre Eltern zu führen und eigene Themen und Probleme anzusprechen. Dazu sitzen alle LehrerInnen des GO an Tischen in der großen Sporthalle und werden von den SchülerInnen einzeln oder in Paaren besucht. In den Wochen vorher können sich die SchülerInnen für Termine eintragen. Die SV begleitet SchülerInnen, die sich nicht alleine zu einem solchen Gespräch trauen. Die Lehrer dürfen weder SchülerInnen noch ganze Klassen zur Teilnahme verpflichten. Der SST liegt terminlich unmittelbar vor dem Elternsprechtag.






Kinonacht
Je nach Teilnehmerzahl werden abends in der Aula oder in Raum 714 zwei Kinofilme gezeigt. Die TeilnehmerInnen können Popcorn und Getränke kaufen und vorher abstimmen, welche Filme geschaut werden. Alle bringen dazu eine Isomatte, Decken und Kissen mit; die Bestuhlung aus den Räumen wird entfernt. Die Aktion wurde auch schon als Mädchen- oder Jungenkinonacht geschlechtsspezifisch durchgeführt und richtet sich an die Unter- und Mittelstufe.


Sportnacht
IMG 1414
SchülerInnen der Klassen 5 bis 7 treten abends in sportlichen Wettkämpfen in der Turnhalle gegeneinander an. Dazu werden vorher nach Farben benannte Teams zusammengestellt, die jeweils von zwei SV-SchülerInnen geführt und motiviert werden. Die TeilnehmerInnen ziehen dazu passend farbige T-Shirts an und werden mit einer Teamfahne ausgestattet und denken sich einen passenden Schlachtruf aus. Die verschiedenen Disziplinen sind z.B. Mattenrutschen, Brennball mit Hindernisparcours , Säuresee und Völkerball. Die Gewinnerteams werden bei einer Siegerehrung mit Süßigkeiten belohnt. Die SchülerInnen bezahlen 3 Euro und werden mit Wasser, Obst und isotonischen Getränken versorgt. Hot Dogs können zusätzlich gekauft werden.


Verkaufsaktionen
Die SV verkauft Nikoläuse (zur Weihnachtszeit) und Rosen (zum Valentinstag). Die SchülerInnen bezahlen etwa einen Euro pro Stück und schreiben auf einen Zettel, wem sie den Nikolaus oder die Rose schenken möchten. Die Verteilung erfolgt durch die SV-Schüler während der Unterrichtszeit mittels vorgefertigter Klassenlisten.

Tag der offenen Tür (TOT)
Die SV unterhält einen eigenen Stand am TOT. Dazu werden Tische vor den aufgeräumten SV-Raum gestellt, auf dem z.B. durch Fotos, eine Diashow und Infomaterial unsere Arbeit vorgestellt wird. Dazu beantworten die SVler Fragen der Eltern und SchülerInnen und informieren über durchgeführte Aktionen. Die SV bietet in den 300er-Räumen eine Kinderbetreuung an. Dazu werden auf Gruppentischen Spiele, Puzzles, Mal- und Spielsachen ausgelegt. Es sind immer genügend SVler anwesend, um mit den Kindern drinnen zu spielen oder auf den gegenüberliegenden Spielplatz zu gehen. Eine Liste, in der die verschiedenen Betreuungsschichten eingeteilt sind, liegt aus.

Kern-SV
Alle SchülerInnen ab Klasse 9, die in einem Aktionsteam sind und regelmäßig bei den Aktionen helfen, bilden die Kern-SV. Dabei spielt es keine Rolle, ob man an der SV-Fahrt teilgenommen hat.

SV-Sitzungen
Monatlich finden in der Schule (Aula oder ein großer Klassenraum) SV-Sitzungen statt, bei der aktuelle Schulthemen besprochen, Informationen an die SchlerInnenvertreter gegeben und Abstimmungen abgehalten werden. Eingeladen werden die gewählten Klassen- und Stufensprecher, die SV-Lehrer  sowie die Kern-SV. Die SchülersprecherInnen leiten die Sitzung und geben die Tagesordnung bekannt, die für alle sichtbar per OHP oder Flipchart aushängt. Die Themen werden vorher mit den SV-Lehrern und bei den SV-Stammtischen abgesprochen. Die Einladung zu der Sitzung erfolgt sowohl über auf die Klassenbücher geklebte Zettel und einen Eintrag in den Vertretungsplan (Herrn Kremper dafür informieren).  In der ersten SV-Sitzung des Jahres werden die SchülersprecherInnen und SV-LehrerInnen von den SchülervertreterInnen gewählt.

SV-Stammtisch
Die Kern-SV trifft sich regelmäßig, um kommende Aktionen zu besprechen oder über durchgeführte Aktionen zu reflektieren. Die Tagungsorte wechseln (z.B. OJO-Voiswinkel, Blecher oder Herzogenhof).