Bergisch Gladbacher Str. 10
51519 Odenthal
Tel.: 02202-97670

2017/2018


Vertiefungskurse in der gymnasialen Oberstufe


In der gymnasialen Oberstufe werden nach Bedarf zweistündige Halbjahreskurse in den Kernfächern (Deutsch, Mathematik, Fremdsprachen) angeboten. Sie dienen der Weiterentwicklung und Sicherung erforderlicher Kompetenzen für einen erfolgreichen Durchgang durch die Qualifikationsphase.

Sie sind konzeptuell nicht als „Nachhilfeunterricht“ angelegt, in dem Inhalte des regulären Fachunterrichts systematisch nach- und „abgearbeitet“ werden. Sie widmen sich eher – orientiert an den Förderbedarfen der Schülerinnen und Schüler – der Weiterentwicklung und Sicherung der in der gymnasialen Oberstufe benötigten zentralen fachlichen Basiskompetenzen.

Vor der Belegung eines Vertiefungskurses empfiehlt sich im letzten Halbjahr der Sekundarstufe I ein frühzeitiges Beratungsgespräch der Schülerinnen und Schüler mit Leistungsschwächen mit dem Fachlehrer.

Die Belegung eines Vertiefungskurses hat allerdings Auswirkungen auf die Wahlmöglichkeiten in der Qualifikationsphase und sollte dementsprechend auch mit dem Beratungslehrer der Stufe erörtert werden.


Leitziel:

Weiterentwicklung und Sicherung erforderlicher Kompetenzen für einen erfolgreichen Durchgang durch die Qualifikationsphase – „perspektivische“ Förderung

  • Förderung bei Leistungsschwächen im Kernfachbereich (Deutsch, Mathematik, Englisch, Französisch, Latein)
  • kein Ersatz für die Inhalte des Regelunterrichts
Angebot nach Bedarf

  • zweistündige Halbjahreskurse
  • Einführungsphase: 4 Halbjahreskurse
  • Qualifikationsphase: 2 Halbjahreskurse
  • Schule kann zur Teilnahme verpflichten und von der Teilnahme ausschließen
  • Teilnahmepflicht, aber …
    • keine Benotung, sondern qualifizierende Zeugnisbemerkungen zur Teilnahme
    • keine Anrechnung im Rahmen der Gesamtqualifikation